ه‍.ش. ۱۳۸۹ تیر ۱۱, جمعه

Nachrichten die in Deutschland keine sein sollen: Urteile im Iran wegen Misshandlung von Gefangenen « Meryems Welt

هنرور: به این می گویند سندی از نبوغ پروپاگاندای جمهوری اسلامی و نهایت سادگی و امیدواری شیعیان اروپایی: :
Nachrichten die in Deutschland keine sein sollen: Urteile im Iran wegen Misshandlung von Gefangenen « Meryems Welt
Bismillah
Im Iran sind Beamte zum Tode, zu Gefängnisstrafen oder zu Auspeitschungen verurteilt worden, wegen der Ermordung von drei Gefangenen während der Proteste nach den Wahlen im vergangenen Jahr und der Mißhandlung von anderen im inzwischen geschlossenen Kahrizak-Gefängnis.
Al Jazeera berichtet
Ayatollah Chamenei hat zudem kürzlich 708 Verurteilte begnadigt, zu lesen bei Ahlul Bait News Agency (im Dezember ebenfalls 793 Gefangene)
Über Todes- und Körperstrafen kann man streiten – ich bin ja dafür, Todesstrafen auszusetzen und in Gefängnisstrafen umzuwandeln – aber dass es eine rechtliche Verfolgung von Mißhandlungen, gar Tötungen und Folter in iranischen Gefängnissen gibt, das sollen wir dann in Deutschland doch nicht erfahren, während ja auf der anderen Seite diese Straftaten hier ausgiebig hervorgehoben werden, so als ob das keine Konsequenzen hätte. Dass wiederum die Gewalt durch Ausschreitungen von Demonstranten ausgelöst wurde, wird auch heruntergespielt, während immer noch von „fragwürdigen“ oder „gefälschten“ Wahlen gesprochen wird, als ob nicht ausreichend widerlegt wäre, dass dem nicht so war und die sogenannte „Grüne Revolution“ nur eine absolute Minderheit im Iran interessiert.
Bei irananders gibt es dazu diesen und weitere Artikel
Es zeigt sich, dass der Iran seine Probleme ganz gut alleine lösen kann und dazu keine besserwisserische Propaganda, geschweige denn Einmischung aus dem Ausland braucht.
Lieber sollten wir mal fragen, warum es in Deutschland so eine selbstzensierende Medienwelt gibt.

۱ نظر:

  1. رفیق ما بدجوری مشکل زبان داریم؛ نمی شه کاریش کرد؟

    پاسخحذف

خطایی در این ابزارک وجود داشت